Manuel Schüttengruber bei UEFA aufgestiegen

Manuel Schüttengruber bei UEFA aufgestiegen

Neu in der Gruppe der Top-Schiedsrichter in Europa

Der Oberösterreichische FIFA - Schiedsrichter ist im Hinblick auf die neue Saison von der UEFA in die Gruppe 1 aufgestiegen. Das heisst: Der 35-Jährige darf damit rechnen, dass er im Herbst 2019 Top-Spiele im Rahmen der Qualifikation für die EURO 2020 leitet und auch regelmässig in der Europa League Gruppenphase eingesetzt wird.

Für Manuel Schüttengruber selber bedeutet dieser Aufstieg in die Gruppe der besten Fussball-Schiedsrichter Europas "nicht nur Freude und Wertschätzung über die abgegeben Leistungen, sondern auch die Anforderung an sich selbst, weiter hart zu arbeiten und diesen Weg konsequent weiterzugehen. Es ist nur ein erstes Etappenziel, welches jedoch für zusätzliche Motivation sorgt!" 

Schüttengruber, der in der familiär betriebenen Fahrschule fairdrive und in seinem eigenem Unternehmen MotivationX arbeitet, leitete sein erstes Spiel als Schiedsrichter im Jahr 1997. Sein Debüt als FIFA-Schiedsrichter gab er 2014.

Bilder: gepa-pictures

__________________________________________________________________________________

Dieser Beitrag wird präsentiert von:

fussballoesterreich.at Partner

Partner .